Den Katzenurin effektiv in der Wohnung entfernen

Katzen gehören zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland. Sorgen Sie doch für eine gemütliche Zweisamkeit und die verschmusten Stubentiger können die eigene Stimmung erheblich verbessern. Doch gerade kleine Katzen sind im Umgang mit dem Katzenklo noch etwas unsicher. Dies führt dazu, dass diese lieber auf den Teppich urinieren oder andere Teile der Wohnung als Katzenklo betrachten, die dafür eigentlich nicht vorgesehen waren. 

Doch was können Sie tun, um den Katzenurin zu entfernen? Welche Mittel eignen sich zudem am besten, um den Urin Geruch zu entfernen, der sich vielleicht schon in der ganzen Wohnung breit gemacht hat? 

Die Katze an das Katzenklo gewöhnen

Als langfristige Lösung sollten Sie die Katze immer an das Katzenklo gewöhnen. Andernfalls werden Sie immer damit beschäftigt sein, den Urin zu entfernen und müssen immer aufpassen, dass gerade keine neuen Flecken entstehen.  

Damit Ihre Katze stubenrein wird, können Sie einige Tricks anwenden. Zunächst gehört die optimale Einrichtung für die Katze in die Wohnung. Dies bezieht sowohl den Kratzbaum, als auch das Katzenspielzeug mit ein. Nur so wird sich Ihre Katze wirklich wohlfühlen. 

Danach sollte das Katzenklo möglichst in einem eher abgeschotteten Bereich aufgestellt werden. Katzen bevorzugen die Privatsphäre, wenn Sie sich gerade erleichtern und möchten dabei keine Zuschauer haben. Ebenfalls sollte die Stelle frei von Zugluft sein und die Katze muss einen ständigen Zugang haben. 

Jetzt gilt es daran, die Katze zu bestärken das Katzenklo zu nutzen. Dafür sollten Sie die Katze nach der Fütterung zum Katzenklo tragen. Erledigt die Katze Ihr Geschäft dort, sollten Sie die Katze dafür loben. Wichtig ist, dass Sie das Katzenklo nicht direkt säubern. Die Katze sollte den Ort und Geruch mit dem Katzenklo assoziieren und daher ist es wichtig, dass Sie das Katzenklo nach dem ersten Geschäft erst mal so belassen. 

Katzenurin entfernen

Dennoch wird es in der Eingewöhnungsphase öfter dazu kommen, dass die Katze noch einen anderen Ort aufsucht, um sich zu erleichtern. Dies bedeutet, dass Sie damit beschäftigt sein werden, den Katzenurin zu entfernen. 

Ist der Fleck noch frisch und feucht, dann sollten Sie diesen mit einem Tuch ganz sanft abtupfen. Auf keinen Fall sollten Sie reiben, da Sie auf diese Weise den Fleck nur noch weiter in das Möbelstück oder den Teppich einarbeiten würden. 

Nachdem der Fleck trocken ist, können Sie ein Reinigungsmittel verwenden, um den Urin effektiv zu beseitigen. Hierfür bietet sich ein Universalreiniger an. Es gibt aber auch andere Reiniger auf Alkoholbasis und Essiglösungen, die ebenfalls sehr gute Arbeit leisten und gleichzeitig noch den Geruch binden. 

Den Geruch entfernen

Hat die Katze in die Wohnung uriniert, ist dies nicht nur an dem unschönen Fleck zu erkennen. Gleichzeitig breitet sich auch der Geruch in der gesamten Wohnung aus. 

Jetzt sollten Sie einen speziellen Reiniger verwenden, der gegen Gerüche wirkt. Hierfür gibt es spezielle Geruchsentferner gegen Tiergerüche, die Sie für Textilien anwenden können. Damit schützen Sie Ihre Möbel und der Geruch zieht erst gar nicht so tief ein. 

Alternativ können Sie auch Hausmittel gegen den Gestank wie Orangen oder Mundwasser testen.